Seite wählen

Mind, Body & Soul

Wir brauchen mehr Dilettanten

Wir brauchen mehr Dilettanten

Dilettant In unserem Sprachgebrauch heute sicher nicht unbedingt eines der Worte, das bei uns nur positive Assoziationen weckt, oder? Dilettanten werden schnell zu Pfuschern, die eigentlich nicht wirklich Ahnung von dem haben, was sie tun.Oft sind Menschen gemeint,...

Ein Leben als ‚Scanner-Persönlichkeit‘

Ein Leben als ‚Scanner-Persönlichkeit‘

Ich glaube, irgendwas stimmt mit mir nicht. Lange Zeit dachte ich mir diesen Satz. Schon immer war ich wie ein Fähnchen im Wind. Immer sprunghaft und nie konnte ich mich so richtig auf eine Sache festlegen. Habe dieses ausprobiert. Jenes ausprobiert. War Feuer und...

Lieblingsbücher

Der kleine Prinz

Der kleine Prinz

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Das wohl schönste Zitat aus Antoine de Saint-Exupêry's 'Der kleine Prinz'*. Das Zitat, welches ein ganzes Buch auf den Punkt bringen kann. Das Zitat, bei dem ich eine Gänsehaut und tiefe...

Fundstücke

Das Dilemma mit den sozialen Medien

Das Dilemma mit den sozialen Medien

Vor kurzem kreuzte eine neue Doku über Social Media meinen Weg. Wenig überraschend erfuhr ich davon übrigens auch via Social Media - in einer Insta-Story, um genau zu sein. Die Person, die diese Story teilte hat sich letztlich doch etwas anderes angeschaut, sodass ich...

‚You are beautiful!‘

‚You are beautiful!‘

Wie reagieren Menschen, wenn man ihnen sagt, dass sie schön sind? Dieses Experiment hat ein junges Mädchen auf einer amerikanischen Highschool gemacht und die Reaktionen mit der Kamera eingefangen. (Man muss kein perfektes Englisch können, um zu sehen, wie dieses...

Selbstständigkeit und ortstunabhängiges arbeiten

„Glücklich sein beginnt im Kopf.” 

Hey,
wie schön, dass du da bist.
Ich bin Vanessa und nehme dich hier mit in meine eigene kleine Welt.

Hier findest du alles: Von Tiefsinn, über Leichtsinn. Bis hin zu ‚macht Sinn‘.

Eigentlich habe wir nämlich alles das gleiche Ziel: glücklich zu sein.
Das ist in unserer Gesellschaft zwar wünschenswert, aber nicht selten befremdlich, wenn es jemand mal wirklich ist.

Ich habe Ende 2019 den Entschluss gefasst einfach glücklich zu sein. Basta! Komme, was da wolle.
Denn: glücklich sein beginnt im Kopf.

Für mich bedeutet das eine bunte Mischung aus Themen des Alltags, Arbeiten und den Dingen, die dazwischen liegen. Die Mischung, die sich ‚Leben‘ nennt. 😉

Ich nehme dich mit auf meine Reise und zeige dir meine ‚Glücksbringer‘.
Und wer weiß, vielleicht kann ich da ja ein bisschen anstecken?!