Seite wählen

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Das wohl schönste Zitat aus Antoine de Saint-Exupêry’s ‚Der kleine Prinz’*.

Das Zitat, welches ein ganzes Buch auf den Punkt bringen kann.

Das Zitat, bei dem ich eine Gänsehaut und tiefe Dankbarkeit für all die Menschen in meinem Leben empfand.

Pflichtlektüre

Immer, wenn dieser Buchtitel irgendwo meinen Weg kreuzte (und das tat er in der Vergangenheit sehr häufig), dann verlief das Gespräch in gefühlt 100 Prozent aller Fälle wie folgt weiter: ‚Das haben wir in der Schule gelesen‘.

Na wunderbar. Wir nicht!

Dafür kann ich heute noch das Rap-Huhn singen. Wow, das lässt schließen…

Jedenfalls lief es mir so oft über den Weg, dass ich nicht anders konnte, als es vor kurzem mal aus dem Buchladen mit nach Hause zu nehmen.

Eine Entscheidung, die ich nicht bereut habe.

Wie wundervoll kann denn bitte ein Buch sein? Wie einfach kann es die grundlegendsten und mit wichtigsten Dinge im Leben auf den Punkt bringen und verbildlichen? Wie schnell kann man sich mit einer rein fiktiven Figur verbunden fühlen?

Sind wir nicht alle ein bisschen wie der kleine Prinz?

Die Art, wie der kleine Prinz die Welt betrachtet und hinterfragt steckt an. Wir alle waren mal der kleine Prinz. In unserer Kindheit wollten wir auch alles verstehen und gaben keine Ruhe, bis wir eine für uns befriedigende Antwort erhielten.

Wir liebten aus tiefstem Herzen und waren eigentlich jedem Menschen und Wesen gegenüber offenherzig gestimmt.

In dieser Geschichte fühlte ich das alles wieder. Ich hatte das Gefühl, dass mein Herz sich ein Stück mehr geöffnet hat.
Jap, das klingt suuper kitschig. Und was soll ich sagen?! Das ist es auch!

Man muss es wirklich mindestens ein Mal gelesen haben

Ich verstehe jetzt, warum es in so vielen Schulen Teil des Lehrplans ist.
Und ich wünsche mir, dass die Botschaft bei den Kindern und Jugendlichen schon genauso ankommt, wie sie es bei mir tat.

Denn dieses Buch ist einfach fabelhaft. Eine der schönsten Geschichten über Freundschaft, Liebe, Respekt und das Leben, die ich bisher gelesen habe.

Die Reise eines kleinen Prinzen, der unterwegs allerlei bemerkenswerte Menschen und Tiere trifft. Der eigentlich ’nur‘ auf der Suche nach einem Freund ist. Und dabei einige tolle Freundschaften schließen darf. Eine so wunderschöne Geschichte.

Und für alle, die es in der Schule gelesen haben, aber die Geschichte eigentlich schon wieder vergessen haben (wer sich nicht mehr an den König und den Laternenanzünder erinnert, der hat sie vergessen): Lest die Geschichte vom kleinen Prinzen* einfach nochmal.

Das geht ratz fatz, hinterlässt aber erneute Spuren.

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.